Herzlich Willkommen beim
Sängerkreis Barnim e.V.

 

 

 

Informationen

 

Anfrage zu Chorproben ab dem 01. August 2020 nach Pressemitteilung Nr.111/2020 der Kulturministerin des Landes Brandenburg

 

 

 

Sehr geehrte Vorstände und Chorleiter des Sängerkreis Barnim e.V.,

 

den Vorstand haben Anfragen zur Aufnahme des Probenbetriebes der Chöre ab dem 01. August 2020 erreicht, die wir gern beantworten wollen:

Der Probenbetrieb kann ab dem 01. August 2020 wieder aufgenommen werden.

Auf die Einhaltung der Hygiene-und Abstandsregelung ist zu achten.

Was heißt das für uns:

Bei Proben in geschlossenen Räumen sind geeignete Vorkehrungen zur Sicherheit und Hygiene und zur Gewährleistung eines Mindestabstandes von 2 Metern zwischen Personen sicherzustellen.

Beim Chorgesang ist wegen der Atmungsaktivität ein Abstand von 3 Metern einzuhalten. Wegen der ausgestoßenen Aerosole während des Gesangs ist in der jeweiligen Ausstossrichtung 6 Meter Abstand (Gesangsreihen) einzuhalten.

Jeder Chor kann sich ausrechnen, wieviel Platz er für die Sängerinnen und Sänger benötigt, um diese Abstandsregeln einzuhalten (bei 15 Sängern wären das schon etwa 250 qm).

Im Freien ist ein seitlicher Abstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Jeder Chor/Verein muss ein auf ihn angepasstes Sicherheits- und Hygienekonzept der zuständigen Gesundheitsbehörde des Landes Brandenburg vorlegen und genehmigen lassen.

Das Konzept muss vor der ersten Probe genehmigt sein.

Wir werden daher als Vorstand kein allgemeines Konzept für die Vereine und Chöre (auch kein Muster) entwickeln, weil die Bedingungen für jeden Verein/Chor anders sind.

Wir sind auch kein Kontrollorgan, hier sind die Ordnungsämter der Gemeinden/Städte zuständig.

Nachfolgende Empfehlungen können wir geben:

 

- Handdesinfektion beim Betreten des Probenraumes

- Noten mitbringen und wieder mitnehmen, ohne dass andere Sängerinnen und Sänger damit in Kontakt kommen

- Tragen von Mund/Naseschutz empfohlen

- Regelmäßiges Stoßlüften in Intervallen

- Personen mit Krankheitssymptomen und Anzeichen von Atemwegserkrankungen dürfen nicht teilnehmen

- kein Schütteln von Händen und keine Umarmungen

- Sitzordnung während der Probenarbeit verbindlich festlegen, Platz-und Sitzordnung schriftlich festhalten

- Personalien aller an den Proben Beteiligten festhalten um Infektionsketten nachverfolgen zu können/ Nachweispflicht

- ein eigens dafür bestelltes Chormitglied sollte die Einhaltung der Vorschriften während der Probe begleiten und Lüftungszeiten aufrufen, mit allen die Verhaltensregeln kommunizieren

- Chormitglieder, die Risikopatienten sind, sollten besonders geschützt oder nur digital zugeschaltet werden

 

Ihr seht daran, dass die Aufnahme von Proben allein und ausschließlich bei Euch Vereinen/ Chören liegt.

 

Veranstaltungen bis zu 500 Teilnehmern bedürfen auch spezieller Sicherheits-und Hygienekonzepte, ebenso Veranstaltungen in geschlossenen Räumen bis zu 150 Besucher!

 

Sollten sich weitere Fragen für Euch ergeben, sind wir gern bereit, sobald als möglich Auskunft zu geben, bzw. könnt Ihr Euch an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (da Ländersache) in Potsdam wenden.

 

Wir wünschen Euch allen ein verantwortungsvolles Vorgehen und uns allen baldige Normalität während der Proben und im Miteinander.

 

Petra Thiele

VS Vorstand SKB

 

 

Mitglied im

Chor, Brandenburg, Barnim, Chöre, Singen im Chor, Konzerte, 

bcv-logo.png

© 2020 Brigitte Saalmann. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now
Forstchor "Silvanus"